Regeln

Pai Gow

Pai Gow ist eines der komplizierteren Casino-Games, aber eines der lustigsten und geselligsten. Das Spiel startet mit sechs Spielern und einem Dealer, wobei in jeder Runde eine Person als „Banker“ gilt (manchmal ist das auch nur der Dealer, ansonsten wechseln sich die Spieler in dieser Rolle ab). Als „Banker“ müssen Sie genug Geld haben, um individuelle Bets von den anderen Spielern am Tisch halten zu können. Das Ziel des Games ist es, den „Banker“ zu besiegen. Zu Beginn wird eine Ante gepostet, dann werden sieben Karten ausgeteilt, aus denen man zwei Poker-Hände bauen muss. Die „Hinterhand“ wird aus fünf Karten gebildet, die „Vorderhand“ aus zwei. Erstere muss die bessere von beiden sein, da sie ansonst disqualifiziert wird. Pai Gow wird mit Joker gespielt, den Sie verwenden können um Ihre Hand beliebig zu komplettieren. Anschließend spielen Sie ihre Hand gegen den „Banker“, der zunächst fünf Prozent der Einsätze als Casino-Anteil entfernt. Die bessere „Behind Hand“ gewinnt den Pot, wenn Sie allerdings verlieren, haben Sie immer noch die Chance Ihren Einsatz zurückzubekommen, wenn Ihre „Vorderhand“ besser als die des „Bankers“ ist. Bei gleich starken „Behind Hands“ gewinnt der „Banker“ den Pot. Bei Pai Gow kommt es durchaus ein bisschen auf das eigene Können an und es gibt spezifische Strategien, dennoch hat das Casino einen Vorteil. Wenn Sie mit diesem Spiel beginnen wollen, sollten Sie es zunächst im Gratis Online Casino versuchen, um sich mit Pai Gow vertraut zu machen.

Top 10 Casinos