Regeln

Roulette

Roulette ist einer der populärsten und angesehensten Casino-Spiele, da es simpel ist und man keine Regeln lernen muss. Sie platzieren ihre Jetons auf diverse Ausgänge, entweder auf enzelne Zahlen, Farben, auf alle geraden bzw. ungeraden Nummern oder ein bestimmtes Dutzend an Zahlen. Sie können die Höhe ihrer Bet selbst bestimmen (insofern diese nicht über dem Tisch-Limit liegen). Viele Leute haben versucht zu beweisen, dass Roulette mathematisch schlagbar ist, und sind gescheitert. In Wirklichkeit zählt auch hier pures Glück. Das Haus hat durch die Null, die keine Farbe hat und weder eine gerade noch ungerade Zahl ist, immer einen Vorteil. Die beste Variante ist „französisches“ oder „europäisches“ Roulette, da diese nur über eine Null verfügt. Die amerikansiche Variante umfasst zwei Nullen, was den Hausvorteil auf 5,4 Prozent erhöht. Französisches Roulette hat zudem ein Feature namens „En Prison“, wo die Hälfte der Bet an den Spieler zurück geht, wenn die Kugel auf der Null landet. Sie sollten auf langsamen Tischen beginnen, sodass Sie sich mit dem Spiel vertraut machen und ihre Zeit genießen können. Wenn Sie die Wahl zwischen europäischen und amerikanischen Tischen haben, nehmen Sie immer erstere!

Top 10 Casinos